Durch Fermentation entwickelt die Ginseng Knolle ihre volle Wirkung

 In vielen Küchen gärt es – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Gemeint ist eine alte Methode der Konservierung von Lebensmitteln, die Fermentation. Sie gilt sowohl bei Hobbyköchen als auch bei Profis als neuer Foodtrend. Dabei wird Gemüse durch den Zusatz von Milchsäurebakterien einem Gärungsprozess unterzogen. Auf diese Weise wird es nicht nur länger haltbar, sondern es entstehen auch neue Wirkstoffe, die unserer Gesundheit zugutekommen. So rettete fermentiertes Weißkraut die Matrosen vergangener Jahrhunderte vor Skorbut dank seines hohen Vitamin-C-Gehalts.

Wirkstoff für den ganzen Körper
Ähnlich ist es mit der Heilpflanze Ginseng, die bereits seit Jahrhunderten in der fernöstlichen Medizin eingesetzt wird. Allerdings können die wertvollen Inhaltsstoffe der asiatischen Knolle in roher Form vom Körper nur schwer aufgenommen werden. Und hier kommt die Gärung ins Spiel: Durch ein speziell entwickeltes Fermentationsverfahren entfaltet etwa der Ginseng in Fermentura Ginseng von AuraNatura mit dem eigentlichen Wirkstoff Compound K sein volles Potenzial: Studien belegen nicht nur die Verbesserung des Glukose-Metabolismus bei Typ-2-Diabetes, sondern auch eine positive Entwicklung bei Übergewicht, Müdigkeit und Leistungstiefs, Bluthochdruck, Erkältungen, chronischen Entzündungsschmerzen und Erektionsstörungen. Der fermentierte Ginseng kann zudem Viren und Bakterien stoppen, das Immunsystem stärken und Gefäßablagerungen vorbeugen. Er ist also eine gute Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung.

Ein gesunder Lebensstil
Gerade in Zeiten von starken Belastungen, Erschöpfung und grassierenden Infektionswellen sollte jeder außerdem seine Abwehrkräfte und das persönliche Wohlbefinden durch einen entsprechenden Lebensstil unterstützen. Viele Tipps hierzu finden sich zum Beispiel unter auranatura.com/wissen. So ist ausreichender und gesunder Schlaf essenziell für Körper und Seele. Hilfreich sind hier feste Bettgehzeiten sowie ein kühles und dunkles Schlafzimmer. Der Abbau überflüssiger Pfunde ist wichtig für Gelenke und das Herz-Kreislauf-System. Und wer dann noch auf genügend Bewegung achtet und regelmäßige Vorsorge-Checks wahrnimmt, hat viel für ein langes und aktives Leben getan. (djd)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.